Deko Blog von Agnès: Lust auf eine schöne Terrasse…

Mit den ersten warmen und sonnigen Tagen kommt die Lust, mehr Zeit im Freien zu verbringen.

… und die Terrasse, egal wie klein oder gross sie ist, wird zum neuen Lebensraum! Nachstehend finden Sie ein paar Tipps und Tricks für eine gelungene Terrasse.

02-terrasse-215x3001Den richtigen Bodenbelag wählen

Wie im Hausinnern ermöglicht es der Bodenbelag auch auf der Terrasse, das gewünschte Ambiente zu erzeugen. Daher gilt es, den gewählten Materialien ganz besondere Aufmerksamkeit zu schenken, um eine gute Basis für die Aussendekoration zu schaffen. Sie sollten darauf achten, dass der Bodenbelag zum Stil Ihres Heims passt, denn eine Terrasse bietet auch eine hervorragende Erweiterungsmöglichkeit Ihres Wohnraumes.

Für ein natürliches Ambiente sollten Sie sich für Holz entscheiden, das zu allen Stilrichtungen passt. Mit Kacheln können Sie für Kontinuität sorgen, falls Ihr Wohnzimmer beispielsweise ebenfalls gekachelt ist. In grossem Format verwendet, wirkt Stein äusserst ästhetisch und modern.

Der richtige Umgang mit Mauern und Umgebung

04-terrasse-300x3001

Wie beim Dekorieren eines Zimmers dürfen Sie auch die Umgebung Ihrer Terrasse nicht vergessen. Falls die Terrasse von Mauern umgeben ist, können Sie diese mit Kletterpflanzen schmücken, die Sie an einem dünnen Spalier befestigen, oder sogar einen Farbanstrich wagen, um die Mauern verschwinden zu lassen und Ihr eigenes Ambiente zu kreieren.

Vergessen Sie nicht, Ihre Terrasse mit Töpfen und Pflanzen in verschiedenen Formen und Grössen abzugrenzen. Die Idee dabei ist, die Natur in diesen Raum zu holen oder die Natur von der Umgebung bis auf die Terrasse einzubeziehen. Besonders interessant ist es, mit der Vegetation zu spielen, um Zonen zu schaffen, in denen man sehen und gesehen werden kann.

06-terrasse-200x3001Die Bereiche der Terrasse richtig planen

Das Geheimnis einer schönen Terrasse besteht darin, nichts dem Zufall zu überlassen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Bedürfnisse und den benötigten Platz zu bestimmen. Für alles gibt es eine Funktion sowie passendes Mobiliar, genau wie in Innenräumen. Falls Sie über eine grosse Terrasse verfügen, könnten Sie sich beispielsweise eine Wohnzimmerecke einrichten, um Gäste zu empfangen, und eine spezielle Entspannungsecke mit Liegestuhl. Sie können ausserdem einen Küchenbereich mit Grill, Beistelltisch und Esstisch kreieren. Stellen Sie sich Ihre Terrasse als Lebensraum vor, den Sie Ihren Gewohnheiten entsprechend nutzen können! Es handelt sich um ein zusätzliches Zimmer, in dem man isst, liest, Gäste empfängt, spielt, sich ausruht oder arbeitet …

Die richtigen Möbel wählen

Sie kaufen Ihre Möbel wohlüberlegt – und das sollte auch für Ihre Terrassenmöbel gelten. Bevor Sie beginnen, sollten Sie eine Liste mit den Möbelstücken erstellen, die Sie benötigen. Aus ästhetischen Gründen ist es wichtig, dass der Stil zu Ihren vier Wänden passt. Anschliessend können Sie dann wählen: unverarbeitetes Metall für einen industriellen Stil, farbiges Metall für eine poppige Terrasse, Harz für einen modernen Look oder Holz für ein ganz natürliches Ambiente.

03-terrasse-300x2281

Und um die Deko abzurunden, sollten Sie mit den Gegenständen spielen, die einen Übergang zwischen drinnen und draussen schaffen und diesen noch etwas stärker hervorheben. Übergangsgegenstände wie verstellbare Lampen, Kerzenständer, Girlanden, Laternen, Kissen und bewegliche Möbel (niedrige Tische, Sitzkissen, etc.) sind gute Beispiele.

Weitere Wohntrends sind auf dem Blog von Agnès Conté erhältlich, www.blogdeco.ch
Quellen der Abbildungen: the Guardian, Boligliv, HGTV gardens, Castorama, Du coté de chez vous, Fermob