Vorsicht vor Immobilien-Abzocke!

Die Sommerpause ist vorbei und die Nachfrage nach Mietwohnungen hat ihren Höhepunkt erreicht.

Die Konkurrenz zwischen den Mietern ist hart – und genau jetzt ist mehr Vorsicht geboten denn je. Nachfolgend finden Sie ein paar gute Ratschläge, um sich vor Abzocke zu schützen.

  1. Nehmen Sie sich vor Angeboten in Acht, die scheinbar zu gut sind, um wahr zu sein: ein im Vergleich zum Durchschnitt in diesem Wohnviertel zu niedriger Mietpreis sollte Ihre Alarmglocken läuten lassen.
  2. Achtung bei Personen, die es zu eilig haben, die sich im Ausland aufhalten und auf sofortige Zahlung bestehen.
  3. Stellen Sie präzise Fragen und vergewissern Sie sich damit, dass der Vermieter in der Lage ist, das Mietobjekt vollständig zu beschreiben.
  4. Schauen Sie sich Fotos, die Ihnen zugeschickt werden, genau an, um sicherzustellen, dass sie Teil desselben Objekts sind.
  5. Lehnen Sie Überweisungen ins Ausland ab.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie den Vermieter treffen und das Objekt besichtigen können, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben.